Türkischer „Hühnerbrust“-Pudding (Kazandibi)

kazandibi-1280x782-1.jpg

Die Geschichte des „Hühnerbrust“-Puddings:

Hühnerbrust ist ein milchiges Dessert, das von den Römern über Byzanz bis hin zu den Türken reicht. Die Römer machten dieses köstliche Dessert: Ein junger Hahn wird geschlachtet und gekocht. Die Brust wird, während sie noch heiß ist, in Fasern zerlegt. In der Zwischenzeit wird Milch in einem Topf gekocht. Das in seine Fasern zerlegte Hühnerbrustfleisch wird in die Milch gegeben und durch Schlagen mit einem Holzhammer gekocht. Wenn das Hühnerfleisch gründlich mit Milch vermischt ist, wird eine ausreichende Menge an gehackten Mandeln hinzugefügt, um das Gemisch zu verdicken und es wird mehr Milch hinzugefügt. Im letzten Schritt wird etwas Honig hinzugefügt, um das Ganze zu versüßen. Heute ist die Kochmethode sehr ähnlich. Anstelle von Mandeln geben wir Reismehl hinzu und anstelle von Honig wird Zucker verwendet; Zimt wird kurz vor dem Servieren hinzugefügt. Dieses Rezept war in Europa bis zum Ende des Mittelalters bekannt und verschwand dann. Die Türken übernahmen dieses köstliche Dessert und kreierten ihre eigene Version, bei der man den Boden des Topfes etwas anbrennen lässt, was als Kazandibi bekannt ist.


Portion: Für 6 bis 8 Personen
Zubereitungszeit: 30 min.
Garzeit: 30 min.

Zutaten:

  • 1 Hähnchenbrust
  • 1 l Milch
  • 250 g Reismehl
  • 350 g Puderzucker
  • Puderzucker zum Bestreuen des Blechbodens
  • Zimt zum Servieren

Vorbereitung:

Die Hähnchenbrust kochen. Anschließend in kaltem Wasser ziehen lassen, bis sie vollständig einweicht und zart ist. Die Fasern des Fleisches werden dabei aufweichen. Wechseln Sie das Wasser mehrmals und zerteilen Sie das Hähnchen in seine Fasern, sobald kein Hähnchengeruch mehr vorhanden ist. 

Milch in einem Topf kochen. Aus Reismehl und Zugabe von etwas Wasser in einer Schüssel eine Paste herstellen.  

Die Reismehlmischung in die Milch geben und gut vermischen. Dann Zucker und die Hühnerbrust hinzufügen.

Die Mischung wird schnell dunkel und schwer zu mischen. Mit einem Holzlöffel mischen, bis die Hähnchenbrust aufgeweicht ist.Puderzucker auf ein Backblech streuen. (Vollflächig abdecken). Dann die Mischung darüber gießen.

Das Blech so lange garen, bis der Boden der Mischung rot/braun wird. Wir empfehlen Ihnen, das Tablett öfters zu drehen, um sicherzustellen, dass gleichmäßig gegart wird. Sie können den Zustand des Bodens mit Hilfe eines Spachtels ständig überprüfen. 

Wenn es fertig ist, nehmen Sie das Blech aus dem Ofen und stellen Sie es zum Abkühlen auf kaltes Wasser. Am besten ist es, es 3-4 Stunden lang stehen zu lassen, nachdem man eine Stretch-Folie auf das Blech gelegt hat. 

Nehmen Sie den Pudding portionsweise mit Hilfe eines Spachtels aus dem Blech. Sie können versuchen, daraus eine Rolle zu machen, damit es gut aussieht. (Es braucht etwas Zeit, dies zu lernen)

Wir servieren ihn gerne mit Zimt, den wir darüber streuen, und im Sommer mit Vanilleeis.


Leave a Reply


Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie den Bilal Group Newsletter, um über neue Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben



Address

Scharenburg 10, 1046 BB
Amsterdam, The Netherlands


Contact

Tel: +31 (0)20 4119285
Fax: +31 (0)20 6145819



Download